Wie Sie sich die Arbeit mit mir vorstellen können

Jede mögliche Begleitung beginnt mit einem Kennenlerngespräch. Diese ca. eine Stunde dauernde Begegnung dient dazu festzustellen, ob gegenseitige Sympathie besteht und eine Basis für eine Zusammenarbeit gegeben ist. Gerade in sensiblen psychischen Phasen ist es aus meiner Sicht von entscheidender Bedeutung, dass Sie sich wohl und aufgehoben fühlen.

 

Gerne höre ich mir an, welche Lebenssituation Sie zu mir geführt hat, erzähle ein wenig über mich und meine Arbeit und beantworte mögliche Fragen. Am Ende können wir dann entscheiden, wie ein erstes Ziel aussehen könnte und ob wir dieses gemeinsam ins Auge fassen wollen.

Selbstredend unterliege ich der Schweigepflicht, so dass nichts, was Sie mir anvertrauen, den Raum verlässt.

 

Wie viele Stunden die Zusammenarbeit dann letztendlich umfassen wird, ist individuel unterschiedlich. Grundlage meiner Arbeit ist jedoch die "Zielorientierung". Meine Intention ist daher eine effektive und somit auch zeitnahe Weiterentwicklung.

 

 

 

Du kannst das Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern.

Aber Du kannst es vertiefen!*