innehalten und neue kraft schöpfen

Wie häufig rennen wir von einem Termin zum nächsten? Strengen uns an, den Anforderungen gerecht zu werden - und nehmen uns keine Zeit zum Ausruhen, zum Kräfte sammeln und entspannen.

Dabei ist genau das so wichtig, um wieder voller Elan und Tatendrang an die Arbeit gehen zu können!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Klaus (Mittwoch, 03 Februar 2016 19:21)

    Ständig liegt der Fokus nur auf Arbeit, Leistung, Geld und Anerkennung. Warum beuten wir uns selbst so aus und vergessen dabei, dass jeder Tag unwiederbringbar ist. Ist es nicht an der Zeit, genau diese Einstellung kritisch zu hinterleuchten und dadruch mehr Leben zu ernten.

  • #2

    Leoni (Mittwoch, 03 Februar 2016 20:11)

    Hallo Klaus, Du sprichst mir aus der Seele. Meiner Meinung nach liegt ein Schlüssel zu einem Wert-vollen Leben auch darin zu erkennen, dass wir Liebe, Lebensfreude, Lebensfülle nicht außerhalb von uns erfahren. Erst einmal müssen wir uns selber anerkennen, uns selber lieben, uns wahrnehmen. Das Außen, sprich die Arbeit, unser Partner etc. können uns nichts geben, was nicht in uns ist. Sie können keine Defizite auffüllen. Ich kann viel Lob und Anerkennung in der Arbeit erreichen, viel Geld besitzen - und dennoch unglücklich sein.
    Aber so schön, die der Dalai Lama es auf den Punkt gebracht hat, kann ich es gar nicht formulieren. Daher hier sein Zitat: Auf die Frage, was ihn am meisten überrascht hat er einmal geantwortet:
    "Der Mensch, denn er opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen. Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wiederzuerlangen. Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt; das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart oder in der Zukunft lebt; er lebt, als würde er nie sterben, und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt.“